RENNSTRECKE

‚Karting Texel‘ bietet das echte Formel-1-Gefühl! Auf dem Außen-Rundkurs gibt es keine zu engen Kurven, die die Geschwindigkeit bremsen und Sie fahren im Freien.

Die Rundstrecke mit 10 Kurven besteht aus: einer linken Haarnadelkurve, einem geraden Stück über 100 m und 70 m und leichten kombinierten links, links, rechts Kurven über 90 m, die auch mit Vollgas gefahren werden können. Kurz gesagt, eine rasant, schnelle Rennstrecke!

SICHERHEIT STEHT AN ERSTER STELLE

Auf unserem Rundkurs sind Sie verpflichtet, einen Helm zu tragen. Sollten Sie selbst keinen besitzen, erhalten Sie diesen gratis von ‚Karting Texel‘ zum Gebrauch. Zusätzlich erhalten Sie Instruktionen zur sicheren Handhabung der Go-Karts durch eine Video-Einweisung.

ELEKTRONISCHE ZEITMESSUNG

Bis zur tausendstel Sekunde werden die Rundenzeiten angegeben. Zuschauer können den Zwischenständen über einen Bildschirm in der Kantine folgen. Nach dem Rennen bekommen Sie ein schriftliches Ergebnis.

SCHNELLE AUßENSTRECKE

Herausfordernde Kurven, großes Tempo, eine lange Gerade und der Geruch von Gummi auf dem Asphalt!

Kurzum: der coolste Ausflug auf Texel!

UNSERE GO-KARTS

‚Karting Texel‘ verfügt über zwei unterschiedlich Karts; für Kinder und für Erwachsene. Wer minimal 1,5 m groß ist, darf einen ‚Sodi RT8‘ benutzen.
Sind Sie kleiner als 1,5 m? Dann haben Sie die Wahl zwischen dem ‚CRG Kinderkart‘ oder dem ‚Eglem‘.
Sicherheit ist uns sehr wichtig, darum entsprechen unsere Go-Karts den gültigen NEN-Normen (Nederlandse Norm).

Kinder-Go-Karts

Steigen Sie ein in unsere Kinder-Go-Karts und erreichen Sie eine Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h.

Beschreibung:

Hydraulische Bremsen
Einstellbare Pedale
Honda 160 m3 Motor
5,5 PS

Sodi RT8

Steigen Sie ein in einen unserer ‚Sodi RT8 Go-Karts‘ für Erwachsene und erreichen Sie eine Geschwindigkeit von bis zu 70 km/h.

Beschreibung:

Hydraulische Bremsen
Einstellbare Pedale
Honda GX 390 m3 Motor
9 PS

REGELN FÜRS GO-KART-FAHREN UND TIPPS

Für sicheres Fahren auf der Kart-Bahn.

Regeln

Halten Sie Mitfahrer im Auge, drängen Sie niemanden von der Bahn und schneiden Sie niemanden. Sie bringen sich und andere damit in Gefahr und das ist nicht erlaubt. Auch das Fahren von Schlangenlinien oder Zick-Zack-Fahren ist darum nicht erlaubt. Wenn das passiert, bekommen Sie eine Verwarnung vom Rennleiter.

Weiterhin gibt es noch ungeschriebene Regeln, bzw. Verhaltensweisen untereinander. So hat beim Eintritt in die Kurve, der Fahrer an der Innenseite Vorrang und die Person die vorne fährt, fährt die Linie, die sie oder er will.

Richtige Sitzhaltung

Obwohl Kartfahren ein Motorsport ist, ist eine richtige Sitzhaltung wichtig. Knie und Arme leicht gebogen, fest im Sitz und vor allem entspannt; die Hände in der Haltung ‚Zehn vor Zwei‘ am Steuer, dabei die Knie nicht zu hoch, um den Armen Bewegungsfreiheit zum Lenken zu geben.

Überholen und überholt werden

Das überholt werden ist ganz normal, vor allem im ersten Wettstreit. Wichtiger ist es, im Fluss zu bleiben, als zu probieren die erste Position einzunehmen oder ganz vorne mitzufahren. Nach Finden der eigenen Position ist es wichtig, vor allem entspannt zu fahren.

Nasse Rennstrecke

Einen Regenschauer kann man in den Niederlanden nicht verhindern. Das Fahren auf einer nassen Bahn ist dabei um vieles anders als auf trockener Strecke. Das Tempo ist weniger wichtig. Sie gleiten in den Kurven schneller weg und es kommt mehr auf Geschicklichkeit an: Gegensteuern mit Gas, aber ohne sich in den Kurven zu drehen.

Tipp 1

Vorausschauend fahren! Wenn Sie auf dem Rundkurs fahren, schauen Sie dann immer weiter voraus, als Sie fahren. So können Sie bereits im Voraus erkennen, wie sie die Kurve nehmen oder wie Sie einen Mitfahrer passieren können.

Tipp 2

Die Ideallinie ist der fließende Weg vom Start zum Ziel. Dieser Linie folgend erreichen wir die größte Geschwindigkeit im Kart. Nur mit Vollgas, wird man nie den Bahnrekord verbessern.

Eigener Go-Kart

Wer mit seinem eigenen Go-Kart auf unserer Bahn fahren will, wendet sich am besten an den ‚MAB Club Texel‘. Über diesen Texeler Rennsportverein ist es möglich Profi-Go-Karts zu kaufen. Hierbei handelt es sich um Karts mit zwei Motoren von 160 m3 mit jeweils 5,5 PS. Die Profi-Karts haben einige Vorteile. Der Unterhalt ist einfach und die Karts sind in der Anschaffung bezahlbar. Möchten Sie gerne mehr über den Kauf eines eigenen Go-Karts und die Nutzung auf unserer Rennbahn erfahren? Informationen hierzu erhalten Sie auf der Webseite von ‚MAB Club Texel‘.